Aktuelles aus der Reclay-Welt

So schnelllebig wie der Alltag in der heutigen Welt ist, so viele Neuerungen gibt es auch bei uns in der Unternehmensgruppe. Denn nur wer sich weiterentwickelt, kann langfristig Erfolg haben. Erfolg bedeutet für uns, die Welt ein Stückchen besser zu machen! Wir sorgen für Nachrichten. Hier erfahren Sie, was uns bewegt und was wir bewegen. Sie haben Fragen? Dann freuen wir uns auf Ihre Anfrage!

International
National

Jeder von uns muss Verantwortung übernehmen

Raffael A. Fruscio, Inhaber und Gesellschafter der Reclay Group, spricht über die extremen Naturereignisse der vergangenen Wochen und Monate und über die Verantwortung, die jeder Einzelne übernehmen sollte, um seinen Beitrag im Kampf gegen die Verschmutzung der Umwelt zu leisten.

Was ist eigentlich „FinnLoop“?

Antti Tiilikainen ist Vertriebs-Geschäftsführer für die Ausweitung des Reclay-Beratungsgeschäftes auf den finnischen Markt verantwortlich. Im Interview berichtet er über „FinnLoop“, die Erschließung des finnischen Marktes und die nächsten Schritte, die wir ergreifen werden, um nachhaltige und sinnvolle Lösungen zu entwickeln.

mehr laden

Reclay UFH in Österreich firmiert um

Aus Reclay UFH GmbH wird Reclay Systems GmbH. Damit fügt sich der in Österreich zu den führenden Sammel- und Verwertungssystemen für Verpackungen zählende Spezialist auch namentlich in die Unternehmensstruktur ein und passt sich an die europäischen Niederlassungen der Gruppe an. Neu aufgestellt wurde auch die Führungsspitze des Unternehmens und Gottfried Bieglmayer neben Christian Abl zum

RecycleMich-Initiative gewinnt Henkel als ersten Non-Food-Partner

Das richtige Recycling von Plastikflaschen und Getränkedosen wird in Wien belohnt: Wer seine Leergebinde sammelt, in der gelben Tonne entsorgt und dies in der App #recyclemich dokumentiert, kann Punkte sammeln und wöchentlich tolle Preise gewinnen. Dies gilt ab sofort auch für Verwender von flüssigen Wasch- und Reinigungsmitteln der Marken Persil, Dixan, Weißer Riese, Fewa, Silan,

Einwegkunststoff-Verbot

Jedes Jahr werden weltweit mehrere Millionen Tonnen Plastikmüll in die Meere eingetragen. Rund 85 Prozent des Meeresmülls besteht aus Kunststoffen. Um diesem Trend entgegenzuwirken und gleichzeitig die Umwelt zu schützen, hat die EU im Jahr 2019 eine Richtlinie über Einwegkunststoffartikel verordnet. Demnach müssen die EU-Mitgliedstaaten bis zum 3. Juli dieses Jahres sicherstellen, dass bestimmte Einwegkunststoffartikel

Bleiben Sie informiert

Sie wollen keine Informationen und Neuigkeiten mehr verpassen? Dann abonieren Sie unseren Newsletter. Wir informieren Sie regelmäßig über das aktuelle Marktgeschehen, Neuigkeiten aus unserem Unternehmen sowie Wissenswertes rund um das Thema Recycling. Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Kontaktieren Sie uns

Wir freuen uns von Ihnen zu lesen. Schreiben Sie uns einfach Ihr Anliegen:

    Mit * gekennzeichnete Eingabefelder sind Pflichtangaben.