Aktuelles aus der Reclay-Welt

So schnelllebig wie der Alltag in der heutigen Welt ist, so viele Neuerungen gibt es auch bei uns in der Unternehmensgruppe. Denn nur wer sich weiterentwickelt, kann langfristig Erfolg haben. Erfolg bedeutet für uns, die Welt ein Stückchen besser zu machen! Wir sorgen für Nachrichten. Hier erfahren Sie, was uns bewegt und was wir bewegen. Sie haben Fragen? Dann freuen wir uns auf Ihre Anfrage!

International
National

PRO Finnish Plastics Recycling Ltd

Im vergangenen Jahr hat sich die Raan Gruppe über ein Tochterunternehmen als Hauptgesellschafterin am finnischen Recyclingsystem Finnish Plastic Recycling Ltd (Suomen Uusiomuovi Oy) beteiligt. Seit Kurzem ist das Unternehmen nun offiziell eine Producer Responsibility Organization (PRO) für alle Arten von Verpackungsmaterialien. Neben den Kunststoffverpackungen werden künftig auch Glas-, Papier- und Papp-, Metall- und Holzverpackungen im Auftrag der über 2.700 lizenzierten Hersteller gesammelt und verwertet.

Internationale EPR-Pflichten

In den meisten Ländern müssen Unternehmen, die Verpackungen in Verkehr setzen, für deren ordnungsgemäße Sammlung, Sortierung und Verwertung die Verantwortung übernehmen. Um das bestmögliche Recycling dieser Wertstoffe zu ermöglichen, müssen diese Verpackungen bei einem Sammel- und Verwertungssystem lizenziert werden. Diese Rücknahmesysteme können mithilfe der Gebühren die abfallwirtschaftliche Infrastruktur bereitstellen und finanzieren.

Großer Schritt Richtung geschlossene Wertstoffkreisläufe

Kurz vor Weihnachten hat die EU jetzt auch offiziell den Entwurf einer Verordnung über Verpackungen und Verpackungsabfall veröffentlicht. Es ist eines der zentralen Projekte zur Umsetzung des Green Deals und ist daher von immenser politischer Bedeutung für die derzeit agierende Kommission. Das wird bereits daran deutlich, dass die EU-Kommission mit dem Entwurf formal von der bisherigen Richtlinie zu einer Verordnung wechselt.

mehr laden

Christian Abl im Interview: Zu wenig Kreislauf

Produkte sollen so designt werden, dass Wertstoffe möglichst lange im Kreislauf gehalten werden. Im Interview mit dem Rohstoff Magazin spricht Christian Abl über Österreichs Herausforderungen beim Umsetzen der Packaging and Packing Waste Regulation (PPWR) und warum wir die Recyclingquote von 50 Prozent wahrscheinlich nicht erreichen werden.

Interview: Nicole Bischof, Leiterin Stoffstrom Österreich

Nicole Bischof leitet seit knapp 2 Jahren die Abteilung Stoffstrom am Wiener Standort der Reclay Systems GmbH. Gemeinsam mit ihrem Team kümmert sie sich um die Sammlung und Sortierung und das Recycling der Verpackungsabfälle unserer Kunden in Österreich. Bevor sie zur Reclay Group kam, arbeitete sie 18 Jahre lang in der Entsorgungsbranche im Stoffstrom. Sie absolvierte dort auch ihre Ausbildung zur abfallrechtlichen Geschäftsführerin.

Bezirk Gänserndorf ist Spitzenreiter beim Recycling

Reclay Systems, dem zweitgrößten Sammel- und Verwertungssystem für Verpackungen in Österreich, liegen nun die ersten Sammelzahlen jener Gebiete vor, in denen die Sammlung umgestellt wurde und von Reclay als Ausschreibungsführer organisiert wird. Und das Ergebnis ist mehr als zufriedenstellend: Spitzenreiter ist der Bezirk Gänserndorf, wo die Sammelmenge um 35 Prozent gesteigert werden konnte.

Das Ziel der EU-Recycling-Quote oder: Österreichs Mission 50%

Seit dem 01.01.2023 werden alle Leichtverpackungen in ganz Österreich in der Gelben Tonne oder dem Gelben Sack gesammelt. In manchen Regionen werden auch Metallverpackungen mitgesammelt, in anderen gibt es hierfür noch die Blaue Tonne. Diese wird spätestens ab 2025 wegfallen und Metallverpackungen somit dann in ganz Österreich in der Gelben Tonne oder dem Gelben Sack gesammelt.

mehr laden

Bleiben Sie informiert

Sie wollen keine Informationen und Neuigkeiten mehr verpassen? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter. Wir informieren Sie regelmäßig über das aktuelle Marktgeschehen, Neuigkeiten aus unserem Unternehmen sowie Wissenswertes rund um das Thema Recycling. Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Kontaktieren Sie uns

Wir freuen uns von Ihnen zu lesen. Schreiben Sie uns einfach Ihr Anliegen:

    Mit * gekennzeichnete Eingabefelder sind Pflichtangaben.