Reclay Management

Nachhaltigkeit braucht Vordenker

Wir gehören national und international zu den führenden Experten und Vordenkern in unseren Fachgebieten. Wir sind keine Verkäufer sondern Berater, die sich an den Bedürfnissen unserer Kunden orientieren und mit ihnen zusammen passgenaue Lösungen erarbeiten.

Reclay Group International

Unsere Geschäftsführung

Raffael A. Fruscio

„Eine Lösung für Umweltschutz, Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit wird zukünftig in weniger Besitz und dafür mehr in Flexibilität liegen!“

 

Raffael Fruscio, geschäftsführender Gesellschafter, gründete 2002 die Reclay Group, die ihren Hauptsitz im hessischen Herborn hat. Vor dem Hintergrund der Novellierungen der Verpackungsverordnung, dem Aufbrechen des Monopols um den Grünen Punkt und der Entstehung des Marktes der dualen Systeme in Deutschland, entwickelt er seither mit seinem Team aus Branchen-Experten ein immer umfassenderes, nachhaltiges Leistungsangebot, das durch spezialisierte Tochterunternehmen abgedeckt wird. Als Kopf des international agierenden Unternehmens verantwortet er die strategische Ausrichtung der Gruppe, entwickelt neue Geschäftsfelder und leitet die Holding-Geschäftsführung.

Dr. Fritz Flanderka

Der Wechsel von der Linear- zur Kreislaufwirtschaft ist alternativlos. Nur so kann es uns gelingen, wichtige globale Themen wie die CO2-Reduktion oder die Bekämpfung der Meeresverschmutzung sinnvoll und erfolgsversprechend anzugehen.”

 

Dr. Fritz Flanderka ist seit 2005 Geschäftsführer der Reclay Group. Neben der Leitung verschiedener operativer Bereiche ist er für die strategische Ausrichtung der Gruppe mitverantwortlich.

Der promovierte Jurist und zugelassene Rechtsanwalt hat zuvor in seiner Tätigkeit als Generalbevollmächtigter der „Der Grüne Punkt-Duales System Deutschland AG“ und als Geschäftsführer der „Packaging Recovery Organisation Europe s.p.r.l“ am Aufbau des dualen Systems in Deutschland und der europäischen Dachorganisation bis 2005 entscheidend mitgewirkt. Seitdem hat er insbesondere die weitere rechtliche Ausgestaltung des Regelungsumfelds eng begleitet und vertritt die Reclay Unternehmensgruppe in zahlreichen Gremien, wie z.B. dem Beirat der Zentralen Stelle.

Dr. Flanderka ist ein gefragter Referent und regelmäßig Autor von Fachbeiträgen. Zudem ist er Hauptautor eines Standardkommentars zum Verpackungsgesetz.

Reclay Systems in Österreich

Christian Abl

„Ich denke, dass Sekundärrohstoffe unsere Zukunft sind. Wir müssen jetzt anfangen Nachhaltigkeit zu leben – das geht nur mit innovativen Technologien, um sowohl Rezyklate zu beschaffen als auch sie einzusetzen.“

 

Seit 2019 ist Christian Abl als Managing Director der Reclay Group tätig. Vom Standort Wien aus ist er für den Bereich Recycling zuständig und verantwortet im Zuge dessen die Bereiche Sekundärrohstoffe und innovative Technologien. Der Zuständigkeitsbereich umfasst außerdem die Tochterunternehmen in der Slowakei und Tschechien. 

Seine internationalen Erfahrungen sammelte er u.a. in der Slowakei und Finnland. In den Vereinigten Arabischen Emiraten baute er gemeinsam mit einem finnischen Investor eine Aufbereitungsanlage für Ersatzbrennstoffe auf.

Der studierte Betriebs- und Volkswirtschaftler kann auf eine über 20-jährige Karriere in der Abfallwirtschaft und Zementindustrie in Europa, Südamerika und dem Nahen Osten zurückblicken. 

Gottfried Bieglmayer

„Innovation, Umweltschutz und Qualität von Sekundärrohstoffen – das sind für mich die Kernpunkte einer modernen Kreislaufwirtschaft. Gemeinsam können wir innovative, ökologische Lösungen entwickeln, um Verpackungen möglichst lange nachhaltig im Kreislauf zu halten.“

 

Seit 2021 zeichnet sich Gottfried Bieglmayer als Geschäftsführer der Reclay Systems in Österreich verantwortlich. Vom Standort in Wien aus managt er die Sammlung und Verwertung von Sekundärrohstoffen in Österreich und leitet mit seinem Team die Geschäfte des österreichischen Sammel- und Verwertungssystems für Verpackungen.

Gottfried Bieglmayer ist seit mehr als 25 Jahren in der österreichischen Abfall- und Umweltwirtschaft tätig und war seit Anbeginn maßgeblich in den Aufbau von Reclay in Österreich involviert: ab 2013 als Leiter für Stoffstrommanagement und seit 2017 als Prokurist.

Kontaktieren Sie uns

Wir freuen uns von Ihnen zu lesen. Schreiben Sie uns einfach Ihr Anliegen:

    Mit * gekennzeichnete Eingabefelder sind Pflichtangaben.